WETTBEWERBSREGELN

Wettbewerbsregeln.

/2

1. WER KANN TEILNEHMEN?

Alle volljährigen Künstler können an der 7. Ausgabe des Wettbewerbs teilnehmen und in diesem Zusammenhang eines oder mehrere Kunstwerke einreichen. Die Kunstwerke sollten erst vor kurzem vom Künstler selbst erstellt worden sein. Darüber hinaus dürfen diese Kunstwerke in keinem bisherigen Wettbewerb teilgenommen haben.

Jeder Künstler kann maximal 5 Kunstwerke einreichen, wird jedoch nur für höchstens ein Kunstwerk im Rahmen des Wettbewerbs ausgezeichnet werden.

2. ZIEL DES WETTBEWERBS

Ziel des Wettbewerbs ist es aus den eingereichten Kunstwerken eines auszuwählen, das die Eigenschaften von ART-Schuhen am besten verkörpert.
Die Merkmale der Schuhe unterteilen sich in vier Kategorien:

  1. Flexibilität
  2. Handgefertigt
  3. Recycling
  4. Leichtigkeit

Des Weiteren zählen für die Wertung die Kriterien: Kreativität, Qualität, Darstellung, Funktionalität, Leichtigkeit des Verständnisses und die Verbindung mit der Marke.

Alle Kunstwerke, die dem Wettbewerb vorgelegt werden, sollten sich an folgende Größenvorgabe halten: 40cm breit x 40cm lang x 40cm hoch (Kunstwerke, die dieses Format nicht einhalten werden automatisch vom Wettbewerb ausgeschlossen.) Die Kandidaten haben freie Hand was die Auswahl ihrer Materialien und Technik zur Herstellung des Kunstwerks betrifft.

3. PREISE

Unter allen eingereichten Arbeiten werden insgesamt 4 Preise vergeben.

  • Platz: 3.000€
  • Bis 4 Platz:
    • Erste Auszeichnung: 1.000€
    • Zweite Auszeichnung: 1.000€
    • Dritte Auszeichnung: 1.000€

Die Namen der Gewinner werden auf den Kampagnen-Bildern abgedruckt (Beispiel: Name, Vorname). Die Bilder, der ausgezeichneten Kunstwerken werden im Rahmen der „The Art Company B&S“ Image-Kampagne verwendet.

4. RECHTE

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb impliziert die Übertragung der Rechte und Lizenzen an den Kunstwerken und beinhaltet außerdem die globale, unbefristete, exklusive sowie kostenfreie Autorisierung aller Rechte des geistigen Eigentums die Kunstobjekte betreffend, die auf der Webseite veröffentlicht werden.
Die Teilnehmer übertragen insofern alle Rechte am Design der Kunstwerke in Bezug auf Vervielfältigung, öffentliche Kommunikation und Verteilung an The Art Company B&S.

Persönliche Informationen werden Teil der Shoestorming-Datei der The ART Company, diese ist lediglich für die Erfassung und Verwendung der Daten im Rahmen des Wettbewerbs gedacht. Die Teilnehmer können ihre Kandidatur für den Wettbewerb ändern oder stornieren.

Mit der Einreichung ihrer Kunstwerke erklären die Kandidaten ihre Zustimmung zu den Wettbewerbsregeln und nehmen die endgültige Entscheidung der Jury an.

Die Organisation des Wettbewerbs verpflichtet sich, die beim Wettbewerb eingereichten Kunstwerke zu schützen. Ohne jedoch für irgendwelche Verluste, Verschlechterungen oder andere Ursachen, die sich auf die Kunstwerke auswirken, sowie eventuelle Schäden, die während des Transports, der Lagerung oder der Ausstellung der Kunstwerke entstehen, Verantwortung tragen zu müssen.

5. JURY

Die Jury wird aus allen eingereichten Kunstwerken eine Vorauswahl für den finalen Wettbewerb treffen: Einsprüche, die nach der Entscheidung der Jury eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden.

Die Jury wird sich aus Branchenexperten oder Lehrern zusammensetzen, die kreative Studiengänge an spanischer Universitäten unterrichten bzw. im Designbereich arbeiten.

Die Aufgaben der Jury setzen sich wie folgt zusammen:

  • Annahme der Kunstwerke,
  • Auswertung der Projekte,
  • Wettbewerbsausschluss, falls das Kunstwerk nicht über ein ausreichendes Niveau oder eine ausreichende Qualität verfügt. Mit ggf. jeweiliger Begründung,
  • Bekanntgabe der Gewinner,
  • Interpretation der Wettbewerbsregeln, wobei die Entscheidung der Jury nicht anfechtbar ist.

 

6. MELDEFRISTEN

Der Registrierungszeitraum für die 7. Ausgabe des Shoestorming Wettbewerbs beginnt am 28. Oktober 2016 um 12:00 Uhr (gtm+1) und endet am 23. November 2016 um 12:00 Uhr (gtm+1). Kunstwerke die danach eingereicht werden, können nicht mehr berücksichtigt werden.
Das Unternehmen behält sich das Recht vor, diese Fristen gegebenenfalls zu verlängern.

Im Gegensatz zu früheren Ausgaben des torming erfolgt die Einschreibung zum Wettbewerb der 7. Ausgabe ausschließlich online. Kandidaten können ihre Bewerbung über die offizielle Webseite des Shoestorming einreichen:
www.shoestorming.com.

Die Kandidaten sind angehalten den Fragebogen auf der Webseite vollständig auszufüllen und zu beantworten.

Folgenden Dokumente müssen im Zuge der Bewerbung mit eingereicht werden:

  • Foto des Kunstwerks in digitalem Format – JPG zwischen 500 KB und 1,5 MB (unterschiedliche Blickwinkel des Projekts)
  • Titel und kurze Beschreibung des Kunstwerks (optional)
  • Maße des Kunstwerks (Höhe und Breite)
  • Kurzer Lebenslauf des Künstlers, nicht mehr als 2.000 Zeichen

Die Bewerbung wird mit einer Email bestätigt, welche gleichzeitig die jeweilige Registrierungsnummer für jeden Künstler enthält.

Die Einsendung der Kunstwerke sollte vom 28. Oktober bis zum 23. November 2016 erfolgen. Am 25. November wählt die Jury 30 Kunstwerke aus, die zur engeren Vorauswahl nominiert werden. Die Liste mit den Namen der ausgewählten Künstler wird auf der offiziellen Webseite des Wettbewerbs www.shoestorming.com veröffentlicht. Darüber hinaus wird The Art Company B&S die entsprechenden Künstler direkt kontaktieren.

Zwischen dem 5. November und 7. Dezember 2016 müssen die nominierten Künstler der Jury die Originale der Prototypen zur Bewertung zukommen lassen.

Alle Prototypen sollten ordentlich verpackt sein. Das beigefügte Paket/die Verpackung wird ebenso für den Rückversand der Kunstwerke verwendet. The Art Company B&S ist nicht für eventuelle Schäden durch den Transport oder unsachgemäße Verpackung verantwortlich.

Am 9. Dezember wird die Jury die endgültige Entscheidung treffen und die Gewinner bekannt geben. Die Entscheidung der Jury kann nicht angefochten werden und wird über die offizielle Website des Wettbewerbs sowie die sozialen Netzwerke des Unternehmens bekannt gegeben.
Sollte sich der eingereichte Prototyp von den eingesandten Bildern unterscheiden oder gegen jegliche Regel des Wettbewerbs verstoßen wird die Jury über den weiteren Verlauf entscheiden. Im Falle einer Disqualifizierung wird die Jury eines der zwei potentiellen Nachrücker-Kunstwerke nachnominieren.

Am 20. Dezember wird The Art Company über seine Webseite, via Social Media und andere Kommunikationskanäle den Gewinner des Wettbewerbs sowie die Plätze 2-4 bekannt geben. Darüber hinaus wird The Art Company B&S die Gewinner direkt via Email informieren.

The Art Company wird gegebenenfalls ein Dossier mit ausgewählten Werken der 7. Ausgabe des Wettbewerbs erstellen.

 

7. VERSAND

Die Kosten des Versands der Kunstwerke, sowie die Transportversicherung werden von den Teilnehmern übernommen. The Art Company ist nicht für Schäden oder Verluste verantwortlich.

The Art Company B&S S.A.
Polígono Moreta s/n
Quel, 26570 (La Rioja)

 

8. RÜCKVERSAND DER KUNSTWERKE

Nach der Entscheidung der Jury werden die Kunstwerke innerhalb von 15 Tagen zu ihren Eigentümern zurückgeschickt, welche diese entweder persönlich annehmen oder jemand mit der Annahme beauftragt haben.
Sollte ein Künstler einen Kurier wünschen, der für den Rückversand der Kunstwerke zuständig ist, müssen die Kosten des Transports vollständig durch den Künstler getragen werden (inklusive Transportversicherung oder Zoll).

Sobald die Frist von 15 Tagen abgelaufen ist, verbleiben Kunstwerke, die nicht an ihre Besitzer zurückgegeben werden konnten, bei The Art Company zur freien Verfügung.